17.08.2010 Urteile Irreführung Werbung Verbraucherschutz   Wettbewerbsrecht

Werbung mit "100% Originalware" ist irreführend

LG Düsseldorf, Urteil vom 23.07.2010, Az.: 38 O 19/10
Die Herausstellung und Bewerbung von Ware als „100% Originalware“ stellt eine Irreführung durch Hervorheben einer Selbstverständlichkeit im Sinne von § 5 Abs. 1 Nr. 1 und 2 UWG dar. Im vorliegenden warb der Händler mit folgendem Satz: „Wir verkaufen nur 100 % Originalware direkt vom Hersteller aus den aktuellen Kollektionen.“

Damit schließt sich das LG Düsseldorf der Rechtsprechung des LG Bochum vom 10.02.2009, Az.: 12 O 12/09 an. Dieses sah die Bewerbung von Waren mit folgendem Inhalt als wettbewerbswidrig an: „Echtheitsgarantie: Die Echtheit aller von uns beworbenen Waren wird hiermit ausdrücklich garantiert! Sämtliche Waren in unserem Sortiment sind 100% Originalwaren.“

Kommentare

Keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

*
*
* - erforderlich
 

Sie haben eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung oder eine Abmahnung wegen einer Markenverletzung erhalten? Wir verteidigen Sie dagegen. - Sie sehen sich unlauterem Wettbewerb ausgesetzt? Wir mahnen Ihren Wettbewerber für Sie ab. - Sie wollen ein Unternehmen gründen, übernehmen oder verkaufen oder haben gesellschaftsrechtliche Fragen? Wir beraten Sie umfassend. - Sie brauchen Allgemeine Geschäftsbedingungen für Ihren Online-Shop? Wir erstellen Ihnen maßgeschneiderte, rechtssichere AGB. - Sie haben Fragen zum internationalen Handelsrecht, Vertriebsrecht oder Produkthaftungsrecht? Wir haben die Antworten.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht Oliver Arzbach, Rechtsanwalt Tobias Bystry und Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Dr. Norman Dauskardt vertreten und beraten Sie im Handels- und Gesellschaftsrecht, im Markenrecht, im Kartell- und Wettbewerbsrecht, im AGB-Recht sowie bei Ihren Unternehmens- und Beteiligungstransaktionen (M&A) und bei Ihrer Unternehmensgründung.

Ihre Anwälte für Wirtschaftsrecht in Berlin.

© 2017 ab&d Rechtsanwälte