29.06.2011 Urteile   Wettbewerbsrecht

Wettbewerbsrecht: Unrichtige Angaben im Profil von Google Places wettbewerbswidrig

LG München, Beschluss vom 22.03.2011, Az.: 17 HK O 5636/11
Das Landgericht München hat entschieden, dass unzutreffende Angaben in einem lokalen Profil bei Google-Places eine wettbewerbsrechtliche Irreführung darstellen und damit abgemahnt werden können.

In dem Fall hatte sich der Antragsteller an dem Google-Places-Profil eines Mitbewerbers gestört, weil dieser als Geschäftssitz seines Unternehmens die Kreisstadt Starnberg angab. Tatsächlich aber lag der Geschäftssitz sechs Kilometer von der Kreisstadt entfernt. Ein örtlicher Bezug zu Starnberg bestand nicht. Das Landgericht München sah in dieser Unwahrheit eine wettbewerbswidrige Irreführung nach den Vorschriften des UWG und untersagte die Angabe der Kreisstadt und der Postleitzahl in dem Profil.

Es ist daher von unrichtigen Angaben oder „Halbwahrheiten“ in lokalen Suchverzeichnissen im Internet abzuraten.

Kommentare

Keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

*
*
* - erforderlich
 

Sie haben eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung oder eine Abmahnung wegen einer Markenverletzung erhalten? Wir verteidigen Sie dagegen. - Sie sehen sich unlauterem Wettbewerb ausgesetzt? Wir mahnen Ihren Wettbewerber für Sie ab. - Sie wollen ein Unternehmen gründen, übernehmen oder verkaufen oder haben gesellschaftsrechtliche Fragen? Wir beraten Sie umfassend. - Sie brauchen Allgemeine Geschäftsbedingungen für Ihren Online-Shop? Wir erstellen Ihnen maßgeschneiderte, rechtssichere AGB. - Sie haben Fragen zum internationalen Handelsrecht, Vertriebsrecht oder Produkthaftungsrecht? Wir haben die Antworten.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht Oliver Arzbach, Rechtsanwalt Tobias Bystry und Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Dr. Norman Dauskardt vertreten und beraten Sie im Handels- und Gesellschaftsrecht, im Markenrecht, im Kartell- und Wettbewerbsrecht, im AGB-Recht sowie bei Ihren Unternehmens- und Beteiligungstransaktionen (M&A) und bei Ihrer Unternehmensgründung.

Ihre Anwälte für Wirtschaftsrecht in Berlin.

© 2017 ab&d Rechtsanwälte