Unternehmensgründung

ab&d Rechtsanwälte in Berlin unterstützen Sie, wenn Sie eine Gesellschaft gründen möchten – einschließlich sämtlicher hiermit einhergehender Formalitäten wie Beteiligungsvertrag, Gesellschaftsvertrag und mehr. Allem voran wählen wir aus den zur Verfügung stehenden Gesellschaftsformen die aus, die am besten zu Ihrem Unternehmen passt und erstellen den auf Sie zugeschnittenen Gesellschaftsvertrag. Auch weitere Verträge, die aufgesetzt werden müssen, wenn Sie eine neue Gesellschaft bzw. GmbH gründen möchten, können Sie mit uns gemeinsam erarbeiten – so zum Beispiel den für Geschäftsführer, Vorstand oder Aufsichtsrat. Gerne übernehmen wir auch die Beratung bei der Bestellung und Abberufung von Geschäftsführern, Prokuristen, Vorständen und Aufsichtsräten sowie die Organisation zur Abfindung ausgeschiedener Organmitglieder.

Auf dem Gebiet Gesellschaftsrecht beraten wir auch Start-ups und Existenzgründer im Rahmen Ihrer Start-up Gründung.

Geschäftsführer, Aufsichtsratsmitglieder und Anteilseigner profitieren dabei von unseren stets aktuellen und fundierten Kenntnissen, mit denen wir Ihnen natürlich jederzeit zur Verfügung stehen!

Fragen zur Unternehmensgründung?

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf! Schreiben Sie uns an kontakt@abd-partner.de oder rufen Sie uns an und lassen Sie sich individuell und ganz persönlich in Ihren Rechtsfragen beraten.

GmbH Gründung

Eine GmbH kann als Einzelperson oder mit beliebig vielen weiteren Personen gegründet werden. Mit dem Entwurf des Gesellschaftsvertrages entsteht juristisch bereits ein selbständiger Vorläufer der späteren GmbH. Diese Vorgründungsgesellschaft wird meist als Einzelunternehmen, GbR oder OHG qualifiziert. Während dieser Zeit haften die beteiligten Personen mit ihrem Privatvermögen, da rechtlich noch keine GmbH gibt und somit keine Haftungsbeschränkung. Ein weiteres Risiko kann die Namenswahl darstellen, da hier nicht gegen das Recht Dritter verstoßen werden darf. Da wir ebenfalls auf Markenrecht spezialisiert sind, haben Sie in diesem Bereich einen kompetenten Partner an Ihrer Seite, der Ihre Marke und Firmennamen rechtlich einwandfrei prüfen kann.

Mit der notariellen Beurkundung des Gesellschaftsvertrags entsteht eine sogenannte GmbH i.G., auch Vor-GmbH genannt. In dieser Phase dürfen allerdings nur Geschäfte getätigt werden, die zur endgültigen Gründung der GmbH notwendig sind.

Mit der Eintragung in das Handelsregister ist die GmbH-Gründung abgeschlossen. Die Anmeldung dauert in der Regel zwischen 1-3 Wochen.

Wir stehen Ihnen bei der Konzeption des Gesellschaftsvertrages, der Finanzierung und Gründung zur Seite und kümmern uns bei Gegebenheit auch um die Vertretung markenrechtlicher Interessen.

AG Gründung

Die Gründung der AG kann durch einen oder mehrere Personen erfolgen. Für eine AG sind neben dem Vorstand auch ein Aufsichtsrat notwendig. Dieser umfasst mindestens 3 Personen und dient zur regelmäßigen Kontrolle des Vorstands.

Nach der Beurkundung der Satzung entsteht eine sogenannte Vor-AG. Während dieser Phase haften die im Namen der AG Handelnden mit ihrem persönlichen Vermögen. Wie auch bei der Vor-GmbH wird die Vor-AG je nach Ausmaß ihrer Geschäftstätigkeit als GbR oder OHG qualifiziert. Für die Eintragung ins Handelsregister sind die beglaubigte Satzung und detaillierte Angaben zu den Personen des Aufsichtsrates und Vorstandes notwendig. Auch der Nachweis der geleisteten Einzahlung des Stammkapitals muss vorliegen. Zusätzlich muss die AG auch beim zuständigen Gewerbeamt angemeldet werden.

Wenn Sie noch Fragen zur AG Gründung oder zu Umwandlung einer anderen Gesellschaftsform in eine AG haben oder eine ausführliche Beratung möchten, so zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

GbR Gründung

Die GbR ist in der Gründung die einfachste Gesellschaftsform, denn sie passiert automatisch, sobald zwei oder mehr Gesellschafter ein gemeinsames Ziel verfolgen, ohne anderweitig organisiert zu sein. Weder ein Eintrag in ein Register noch Stammkapital sind von Nöten, bei gewerblich tätigen Gesellschaften muss eine Gewerbeanmeldung vorgenommen werden. Die GbR ist für die Gesellschafter mit Risiken verbunden, denn sie haften im Außenverhältnis mit ihrem gesamten Privatvermögen. Auch wenn ein Gesellschaftervertrag nicht verpflichtend ist, empfiehlt es sich trotzdem, einen Gesellschaftervertrag abzuschließen, indem beispielsweise interne Haftungsverhältnisse, die Vertretung der Gesellschaft, Kündigungsrechte, Regelungen für den Todesfall und Abfindungen geregelt werden. Eine GbR wird automatisch zu einer OHG (Offene Handelsgesellschaft, nach den Regelungen des HGB), wenn ein vollkaufmännisches Gewerbe ausgeübt wird. Als Personengesellschaft ist der GbR keine Bilanzierung vorgeschrieben, sie kann Gewinne und Verluste nach der Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) ermitteln.

KG Gründung

Die Kommanditgesellschaft verbindet die Vorteile zweier Welten: Einerseits handelt es sich um eine Personengesellschaft mit allen v.a. buchhalterischen und steuerlichen Vorteilen, andererseits ist sie aber zum Teil haftungsbeschränkt: Die Kommanditisten haften nur mit ihrer Einlage, und im Fall der GmbH & Co. KG ist einziger Komplementär (Vollhafter) eine GmbH und somit eine haftungsbeschränkte Gesellschaft. Zur Gründung einer KG sind mindestens ein Komplementär und ein Kommanditist erforderlich. Dabei sind die Komplementäre die Vollhafter der Gesellschaft und haften unbeschränkt, die Kommanditisten bringen dagegen lediglich die ihre Einlage ein und haften auch ausschließlich bis zu deren Höhe. Ein Stammkapital ist dabei nicht gesetzlich vorgeschrieben. Die KG entsteht erst durch Eintragung in das Handelsregister. Ein Gesellschaftsvertrag ist gesetzlich zwar nicht vorgeschrieben, das Aufsetzen eines solchen ist aber dennoch empfohlen, damit wichtige Absprachen zwischen den Gesellschaftern schriftlich fixiert sind.

Bei der Kommanditgesellschaft übernimmt der Komplementär die Vertretung und die Geschäftsführung des Unternehmens. Die Kommanditisten haben, sofern nicht anders im Gesellschaftsvertrag vereinbart, nur bei außergewöhnlichen Geschäften ein Mitspracherecht. Deshalb eignet sich die KG besonders für Familienunternehmen, bei denen nicht alle Familienmitglieder einen aktiven Part übernehmen wollen, oder als GmbH & Co. KG, wenn die Vorteile einer Personengesellschaft mit einer Haftungsbeschränkung kombiniert werden sollen. Generell bietet die KG große Vorteile beim Wachstum des Unternehmens, da Investoren relativ unkompliziert als Kommanditisten einsteigen können.

Lösen von Unstimmigkeiten bei Firmengründung und –umstrukturierung

Möchten Sie ein Unternehmen gründen, kann es zu individuellen Problemen kommen. Gerade beim Erstellen von Gesellschaftsvertrag, Beteiligungsvertrag und Co. treten gelegentlich Unstimmigkeiten zwischen Mitgesellschaftern auf. Um diese Unstimmigkeiten schnell und kompetent zu lösen, erarbeiten wir für Sie zeitnah Vorschläge zur effektiven Beilegung. Sofern diese erfolglos bleiben, beraten, begleiten und vertreten wir Sie bei den anschließenden Gerichtsverfahren und stehen Ihnen auch bei der Auseinandersetzung und Liquidation Ihrer Gesellschaft zur Seite.

 

 

Sie haben eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung oder eine Abmahnung wegen einer Markenverletzung erhalten? Wir verteidigen Sie dagegen. - Sie sehen sich unlauterem Wettbewerb ausgesetzt? Wir mahnen Ihren Wettbewerber für Sie ab. - Sie wollen ein Unternehmen gründen, übernehmen oder verkaufen oder haben gesellschaftsrechtliche Fragen? Wir beraten Sie umfassend. - Sie brauchen Allgemeine Geschäftsbedingungen für Ihren Online-Shop? Wir erstellen Ihnen maßgeschneiderte, rechtssichere AGB. - Sie haben Fragen zum internationalen Handelsrecht, Vertriebsrecht oder Produkthaftungsrecht? Wir haben die Antworten.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht Oliver Arzbach, Rechtsanwalt Tobias Bystry und Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Dr. Norman Dauskardt vertreten und beraten Sie im Handels- und Gesellschaftsrecht, im Markenrecht, im Kartell- und Wettbewerbsrecht, im AGB-Recht sowie bei Ihren Unternehmens- und Beteiligungstransaktionen (M&A) und bei Ihrer Unternehmensgründung.

Ihre Anwälte für Wirtschaftsrecht in Berlin.

© 2017 ab&d Rechtsanwälte